Alltagsstress ade: Wellness am Jahrestag

0

Auch die Glücklichen, die ihren Seelenverwandten gefunden haben, müssen ein wenig Aufwand für die Beziehung betreiben. Gemeinsame Zeit ist dabei das beste Geschenk. Gerade zum Jahrestag!

Das perfekte Geschenk: Nicht nur zum Jahrestag gefragt

Der Jahrestag ist ein fester Anlass zum Schenken. Doch natürlich bieten sich auch unter der Zeit ständig Gelegenheiten, dem Partner ein Geschenk zu machen. Dabei kommt es nicht darauf an, ein physisches Präsent zu überreichen, denn auch die gemeinsame Zeit ist ein Geschenk.

Dieses zeugt von Wertschätzung, denn immerhin nimmt sich einer der Partner nicht nur zum Jahrestag die Zeit für den Anderen und lässt alle anderen Dinge beiseite. Die Grundvoraussetzung dabei ist immer die Aufmerksamkeit, die einer dem anderen entgegenbringt. Nur wenn das der Fall ist, kann das passende Geschenk ausgewählt werden.

Gemeinsame, entspannte Zeit erleben und das in jedem Alter (Foto: Shutterstock-Rido)

Gemeinsame, entspannte Zeit erleben und das in jedem Alter (Foto: Shutterstock-Rido)

Den Partner überraschen und für Entspannung sorgen

Im hektischen Alltag kommen Wellness und Entspannung meist zu kurz. Die Zeit zu zweit beschränkt sich oft auf das gemeinsame Dinner zum Jahrestag. Dann vielleicht noch einmal gemeinsam ins Kino oder ins Theater, ansonsten die „Pflicht-Geburtstage“ der Verwandten und Freunde besuchen und schon war’s das.

Wer aber nicht nur den Jahrestag als gemeinsamen Tag definiert, sondern das ganze Jahr über kleine Aufmerksamkeiten verschenken will, sucht vielleicht nach einem Geschenk, das nicht nur Zeit zu zweit bietet, sondern auch Entspannung und eine Auszeit vom Alltag. Die natürlich gemeinsam genossen wird! Das Wellness Wochenende zu zweit ist dabei genau die richtige Wahl. Spa, wir kommen!

Gemeinsame Stunden tun nicht nur der Beziehung gut ( Foto: Shutterstock-_Africa Studio )

Gemeinsame Stunden tun nicht nur der Beziehung gut ( Foto: Shutterstock-_Africa Studio )

Wellness Wochenende: Angebote genau anschauen

Die Idee ist schnell gefasst: Zum Jahrestag soll ein gemeinsames Wochenende im Spa verlebt werden. Entspannung, die Seele baumeln lassen und viel Zeit füreinander haben, so sieht die Idealvorstellung aus. Wer dann allerdings die Rechnung für die kleine Auszeit in den Händen hält, schlägt selbige oft über dem Kopf zusammen: So viel Geld für so kurze Zeit?

Es lohnt sich tatsächlich, die verschiedenen Angebote zu vergleichen, denn sie unterscheiden sich teilweise sehr. Nicht nur im Preis, sondern auch in Bezug auf die Leistungen. Während die einen den kompletten Luxustag im Spa mit Massagen, Kosmetik-Anwendungen und Bäder bieten, beschränken sich andere auf einen kleinen Teil der Angebote. Das Spa im Sparformat mag zwar auch schön sein, Aufwand und Kosten sind aber oft nicht gerechtfertigt.

Tipp: Die Angebote unbedingt im Hinblick auf Partnerangebote durchsehen: Rosenbäder bei Kerzenlicht, die Suite mit privatem Whirlpool und das romantische Candle-Light-Dinner machen den Jahrestag zu etwas ganz Besonderem.

Den Jahrestag zu Hause verbringen: Wellness in den eigenen vier Wänden

Das Spa ist sicherlich die Luxusversion des perfekten Geschenks. Wer es etwas günstiger oder vielleicht auch nur privater haben möchte, schenkt zwar auch Wellness und Entspannung zum Jahrestag, die Zeit zu zweit wird aber in den eigenen vier Wänden verbracht. Auch hier lässt sich eine Wellness-Oase einrichten.

Den halben Tag im Bett verbringen, ein langes Bad nehmen, gemeinsam kochen und ein Candle-Light-Dinner genießen oder einfach nur Pizza bestellen und diese im Kerzenschein essen: Möglichkeiten gibt es viele.

Ganz wichtig: Das „Bitte nicht stören“-Schild wird hier nicht von außen an die Tür gehängt, sondern im übertragenen Sinne an sämtliche Kommunikationsmittel. Smartphone, Rechner und Co. bleiben aus! Lediglich das altmodische Telefon darf in Notfällen noch genutzt werden bzw. kann das Paar hierüber erreichbar bleiben.

Auch im eigenen Heim kann man sich einen tollen gemeinsamen Tag machen. ( Foto: Shutterstock-fizkes)

Auch im eigenen Heim kann man sich einen tollen gemeinsamen Tag machen. ( Foto: Shutterstock-fizkes)

Großartige Erlebnisse zum Jahrestag

Hierbei soll es einmal nicht um ein Geschenk gehen, das für Adrenalin sorgt. Großartige Erlebnisse müssen noch nicht einmal viel kosten! Wie wäre es denn mal wieder mit einem Besuch im Freizeitpark: Die Fahrt mit der Achterbahn sorgt auch für Adrenalin und das gemeinsame Schreien mit dem Partner sicherlich für lustige Erinnerungen. Oder es geht etwas ruhiger zu und beide machen eine Tour mit dem Fahrrad, gehen wandern oder mieten ein Boot für ein herrliches Segelerlebnis.

Das perfekte Geschenk zum Jahrestag wird mit einer Wellnessanwendung am Abend gekrönt: Die Massage durch den Partner macht wieder munter und die vorher besorgten Speisen und Getränke geben entweder unterwegs oder nach der Rückkehr nach Hause neue Kraft. Hierbei darf es dann doch ein wenig luxuriös sein, denn immerhin will der besondere Tag gebührend gefeiert werden.

Jahrestags-Geschenke und Tipps für den Alltag zu zweit

Jahrestags-Geschenke werden häufig gesucht und dank spezialisierter Event-Agenturen auch gefunden. Aber was ist mit der Zeit zwischen den Jahrestagen? Auch dann sind kleine Präsente gefragt, die die Liebe aufrechterhalten.

Hierfür muss jedoch nicht immer Geld investiert werden, denn auch kleine Alltäglichkeiten, die Hilfe im Haushalt, Reparaturen in der Wohnung oder das Schaffen von Freiräumen sind Geschenke, die immer gut ankommen. Ganz wichtig: Ein Partner sollte stets der größte Fan des anderen sein, stets Unterstützung zusichern und den Stolz über den Partner ruhig zeigen.

Spontanes Picknick leckere Sachen in einen Korb packen und losgeht es (Foto: Shutterstock-Rido)

Spontanes Picknick leckere Sachen in einen Korb packen und losgeht es (Foto: Shutterstock-Rido)

Tipps für gemeinsame Unternehmungen

Außer den Angeboten für Wellness und Entspannung gibt es noch zahlreiche weitere Unternehmungen, die ein Paar spontan angehen oder solide planen kann und mit denen sich Schwung in jede Beziehung bringen lässt.

Die folgenden Tipps beinhalten sicherlich den einen oder anderen Vorschlag, der im Einzelfall passend ist:

  • Gemeinsames Picknick

    Einfach einen Picknickkorb packen, die Decke mitnehmen und ein Plätzchen im Grünen suchen. Auch abends sehr romantisch, wenn die Sterne am Himmel leuchten!

  • Am Strand spazieren gehen

    Was gibt es Romantischeres, als gemeinsam am Strand zu schlendern? Wer nicht allzu weit vom Meer entfernt wohnt, kann dies mit einer Tagestour realisieren. Alle anderen planen ein verlängertes Wochenende am Meer oder müssen einen größeren See in der eigenen Umgebung suchen.

  • Dinner for two

    Ob selbst gekocht oder über einen Cateringservice realisiert: Das Dinner kann auch in den eigenen vier Wänden genossen werden. Viele Restaurants liefern die leckeren Speisen und Weine auch, sodass sich beide Partner verwöhnen lassen können.

  • Konzertbesuch planen

    Wer den Lieblingskünstler des Partners kennt, kann Karten für das nächste Konzert besorgen und den anderen damit überraschen. Solch ein Event lässt sich auch mit einem herrlichen Candle-Light-Dinner verbinden.

  • Den Tag verplanen

    Dabei geht es natürlich nicht darum, die Zeit des anderen zu verplanen und diese für Arbeiten zu reservieren. Vielmehr beginnt der Tag mit einem tollen Frühstück, darauf folgt ein Ausflug zum Markt oder zu einem Ziel, das der andere schon immer sehen wollte. Abends gibt es ein gemeinsames Essen im Lieblingsrestaurant und danach folgt der Absacker in der Bar.

  • Verlängertes Wochenende

    Reicht ein Tag nicht aus, um Zeit zu zweit zu genießen, kann ein ganzes Wochenende die bessere Wahl sein. Ein Kurztrip in eine Stadt, die der oder die andere schon immer kennenlernen wollte, ein Wochenende am Meer oder in den Bergen kommt immer gut an.

  • Das Hobby beachten

    Hobbys werden im Alltag oft zu wenig beachtet bzw. durch den Partner einfach nur hingenommen. Das gilt zumindest dann, wenn beide nicht zufällig das gleiche Hobby pflegen. Allerdings kann die liebste Freizeitbeschäftigung des Partners auch als Geschenk gesehen werden und man geht gemeinsam in eine Ausstellung, zu einer Sportveranstaltung oder bucht einen Tag auf dem Segelboot.

  • Gemeinsamer Adrenalinkick

    Sicherlich kein Geschenk für jede oder jeden, doch wer sich dazu entschließt, zusammen zum Bungee-Jumping oder zum House Running zu gehen, wird definitiv ein gemeinsames Erlebnis schaffen, das für die Ewigkeit hält. Ein bisschen Überwindung zählt sicherlich dazu und es ist wichtig, den Partner richtig einschätzen zu können.

    Mit ein wenig Pech kann ein solches Geschenk nämlich auch nach hinten losgehen! Doch wer sich für den Partner interessiert, weiß, ob der Adrenalinkick gut ankommen wird oder nicht.

Über den Autor

Avatar

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Lassen Sie eine Antwort hier